Tier 2 Partner

Cumulus Networks - Open Networking SDN Lösungen

Software Defined Networking at its best!


Cumulus Linux ist ein Linux basiertes Betriebssystem fĂŒr Netzwerkswitche (DELL, HP, Mellanox, Edgecore und verschiedene Whitebox Switches) mit umfangreichem Featureset. Einfaches Setup und Verwaltung mit Standard DevOps tools.

Das offene Cumulus Netzwerkbetriebssystem gilt als eine einzigartige Lösung, mit der Sie Ihr Netzwerk kostengĂŒnstig aufbauen und effizient betreiben können. So wie es auch die grĂ¶ĂŸten Betreiber von Cloud & Rechenzentren weltweit einsetzen. Es wurde speziell fĂŒr die einfache Skalierbarkeit, Automatisierung und FlexibilitĂ€t entwickelt.

Long live the RocketTurtle 🚀🐱!

Profitieren Sie von den Hamburgnet Skills im Linux, Network und High Performance Umfeld. Wir beraten Sie beim Aufbau Ihrer Network Fabric und begleiten Sie bis zum produktiven Betrieb.

cumulus networking

Vorteile von Cumulus Linux

  • 70+ Hardware Platformen: WĂ€hlen Sie kompatible Netzwerk Hardware entsprechend Ihren Anforderungen und Ihrem Budget.
  • Fast IT delivery mit nativer Integration und erstklassigen Tools fĂŒr Automatisierung, Überwachung, Analyse und mehr.
  • Netzwerk Sicherheit mit branchenĂŒblichen Sicherheitsfunktionen und zusĂ€tzlichen Vorsichtsmaßnahmen, exklusiv.
  • Flexible offene Architektur mit der sich Ihr Netzwerk nahtlos skalieren und anpassen lĂ€sst.
  • Reduzierter CapEx durch Senkung der Kosten fĂŒr den Erwerb offener Schwitche und Optiken.
  • Reduzierter OpEx durch Nutzung vorhandener Talente und Zuweisung weiterer Switche pro Ingenieur.
  • FĂŒr Automatisierung entwickelt damit Netzwerke konsistent und wiederholbar sind.
  • VollstĂ€ndige Standardisierung: Mit Linux im gesamten Rechenzentrum, reduzieren Sie die KomplexitĂ€t und erhalten vollstĂ€ndige InteroperabilitĂ€t.

Was Sie mit Cumulus Linux bekommen

  • OSPF unnumbered: Erstellen Sie Konfigurationen schneller, da sie nicht mehr von eindeutigen IP-Adressen abhĂ€ngen, was die Automatisierung vereinfacht.
  • BGP unnumbered: Die Automatisierung wird durch diesen Ansatz noch einfacher. Sie geben lediglich den Switchport fĂŒr die BGP Verbindung an, der Rest wird automatisch konfiguriert.
  • Redistribute Neighbors: Erhalten Sie VM- und Host-MobilitĂ€t, indem Sie Ihren Server an einen beliebigen RDNBR-Switch anschließen, sodass er L3 auf der Fabric erkennt. Wenn Sie den Server verschieben mĂŒssen, ist keine Neukonfiguration erforderlich.
  • Prescriptive Topology Manager (PTM) Wechseln Sie effizient vom Whiteboard zum physischen Kabel. Mit PTM können Sie Ihr Rechenzentrum so programmieren, dass Verbindungen ĂŒberprĂŒft und Probleme schneller gelöst werden.
  • Virtuelles Routing und Forwarding Konfigurieren Sie mehrere Netzwerkpfade, ohne dass mehrere Switches erforderlich sind. Dadurch erhalten Sie Trafficisolierung und Netzwerksegmentierung fĂŒr mehrere GerĂ€te.
  • Lightweight Netzwerkvirtualisierung (LNV)Einfache VXLAN Installation mit einer controllerlosen Lösung.
  • Virtuelle private Ethernet-Netzwerke (EVPN) Mit dieser modernen, auf Standards basierenden, interoperablen Technologie, die Ă€ltere Layer-2-Anwendungen ĂŒber Layer-3-Netzwerke der nĂ€chsten Generation laufen lĂ€sst, sind Sie von L2-KomplexitĂ€ten befreit.
  • Netzwerk-Befehlszeilen-Dienstprogramm (NCLU) Nutzen Sie die umfassende und einfache Shell fĂŒr die einfache Konfiguration und den Betrieb des Netzwerks.


Cumulus Linux Architektur

Die folgende Abbildung bietet einen kurzen Überblick ĂŒber den Geist und die Philosophie der Cumulus Linux-Architektur.

Die Architektur von Cumulus Linux