Software Defined Storage Lösungen

Software basierte Storage Lösungen - Speicher 2.0


Software Defined Storage, oder auch kurz SDS genannt, liegt derzeit voll im Trend. Jeder Storage Hersteller sieht sein Produkt als Software defined an. Darf man deswegen gleich jede Software die Storage bereitstellt als Software defined bezeichnen? Wir sehen das ein wenig differenzierter.
Folgende Punkte machen für uns ein SDS aus.


  • Läuft auf handelsüblichen Standard Server Hardware.
  • Läuft unter einem Standard Betriebssystem (z.B Red Hat Linux)
  • Benötigt kein Hardware RAID sondern sorgt selbst für die Ausfallsicherheit.
  • Beliebige Hardware kann ausfallen und es geht trotzdem weiter
    (Im Idealfall über Systemgrenzen hinweg).
  • Bietet ein voll integriertes Storage und System Management.
  • Lässt sich einfach skalieren und automatisieren.
  • Bietet moderne Schnittstellen und innovative Konzepte.
  • Zentrale Plattform zur Steuerung aller wichtigen Prozesse.
  • Bietet auf die Anforderungen zugeschnittene Storage-Services pro Anwendung.
  • Änderungen in der Infrastruktur lassen sich schnell anpassen.
Software Defined Storage


Quobyte Datacenter Filesystem

Ein neues Scaleout Filestorage zu entwickeln ist kein Kinderspiel. Felix Hupfeld und Björn Kolbeck haben bewiesen das ein erfolgreiches Storage Startup nicht aus dem Silicon Valley kommen muss. Das neuartige Konzept ermöglicht high performance storage für alle IO Verhalten. Integrationen mit OpenStack und Kubernetes und Standardschnittstellen wie S3 runden das Portfolio ab. Das intelligente Self Healing ermöglicht einen Betrieb ohne das defekte Festplatten getauscht werden müssen und ist um weitere Innovationen nicht verlegen. Zum Beispiel eine TensorFlow Plugin um machine learning Applikationen zu beschleunigen.

Mehr zu Quobyte Filestorage Lösung

StorONE TRU Storage

Das neue Startup vom Storwize (von IBM gekauft) Gründer Gal Naor, hat sich als Ziel gesetzt seine Storage Lösung von Grund auf anhand von modernen Storage Konzepten zu bauen um das Maximum an Performance und Flexibilität zu erreichen. Bisher hat StorONE bereits 50 Patente eingereicht, weitere folgen bestimmt in Kürze.

Mehr über StorONE S1 TRU Storage

Excelero NVMesh

Wem das Maximum an Storage Performance noch nicht genug ist, für den setzt Excelero den passenden Meilenstein.Ein flexibel über Servergrenzen skalierbares NVMe Block Storage. Klingt einfach? Einmalig würde es besser beschreiben. 100GB/s (Gigabyte per Second)? Kein Problem.

Die Excelero NVMesh Lösung

Alle Hersteller im Überblick: